Bucket List

Sommer Bucket – List 2017

Wie schnell die Zeit vergeht, der Frühling neigt sich dem Ende zu und die immer wärmeren Temperaturen lassen den Sommer immer näher rücken. Auch wenn es noch ein paar Tage bis zum offiziellen Sommeranfang sind. Trotzdem möchte ich euch jetzt schon meine Sommer Bucket – List zeigen. Wie ihr wisst, hatte ich für den Frühling schon eine Bucket – List gemacht. Der Rückblick hier zu folgt noch. So wird es auch dieses mal wieder sein. Wenn die Zeit es zulässt, nehme ich euch bei den einzelnen Ereignissen mit.

Es sind ein paar Punkte mehr als im Frühling, da ich aber auch 3 Wochen Urlaub zusammen mit den Rabauken habe, werden bestimmt alle Dinge machbar sein. Auch wenn die Vorbereitungen zur Einschulung des Prinzen wohl einiges an Zeit in Anspruch nehmen werden. Außerdem steht noch ein Familienurlaub mit meinen Eltern an, welchen sie uns zu Ostern geschenkt haben, hierüber wird es dann aber einen extra Beitrag geben. Wir freuen uns aber schon alle sehr drauf.

 

  • eine Wasserschlacht machen

Gibt es an einem heißen Sommertag etwas besseres als sich mit Wasser abzukühlen? Ich glaube nicht. Und wieso immer nur im Wasser rumliegen, wenn man damit und mit Luftballons, Wasserbomben oder Wasserpistolen eine tolle Wasserschlacht veranstalten kann? Eine Sache auf die ich mich sehr freue, denn sie wird mit Sicherheit nicht nur einmal stattfinden.

  • ein Buch draußen lesen

Da das lesen momentan sowieso viel zu kurz kommt, ich weiß schon gar nicht mehr wann ich das letzte mal ein Buch gelesen habe, abgesehen von Kinderbüchern und Gute Nacht Geschichten. Und wo kann man das ganze besser genießen als draußen, an einem schattigen Plätzchen. während die Rabauken, spielen und toben. Oder aber ungestört abends auf der Terrasse, mit einem kalten Getränk, den Tag ausklingen lassen und zur Ruhe kommen.

  • im Regen tanzen

Ja, auch das kann Balsam für die Seele sein. Denn ein leichter Sommerregen verschafft für einen kurzen Moment etwas Abkühlung, duftet herrlich und verschafft einem ein Gefühl von Freiheit.

  • Limonade selber machen

Wollte ich ja schon immer mal ausprobieren. Denn das habe ich tatsächlich noch nie gemacht. Die Rabauken schon, nämlich im Kindergarten, als sie die Sprudelgase erforscht haben. Allerdings waren sie von dem Geschmack nicht sehr begeistert. Mal schauen ob ich sie dennoch davon überzeugen kann. Schließlich kann man ja ganz viele verschiedene Varianten ausprobieren. Wenn die Limonade den Geschmackstest besteht, wird es das Rezept dazu dann natürlich auf dem Blog zum nachlesen geben.

  • Floß aus Holz bauen

Auch dieser Wunsch steht ganz unter dem Motto “öfter mal was Neues”. Denn ja, ich habe noch nie in meinem Leben ein Floß gebaut, weder in klein, noch in groß. Da ein großes Floß aber den Rahmen sprengen würde, werden wir lieber kleine Flöße bauen. Denn Stöcke und Äste finden wir ja sowieso immer auf unseren Spaziergängen und den Rest hat man eigentlich immer zu Hause. Dazu wird es dann aber noch ein DIY geben.

  • Obstsalat

Nie gibt es mehr Auswahl an frischem, regionalem, leckerem Obst als im Sommer. Von Erdbeeren über Himbeeren, Brombeeren, Nektarinen, Pfirsichen bis hin zu Kirschen, die Auswahl kennt praktisch keine Grenzen. Was passt da besser, als einen tollen Obstsalat zu machen. Als kleinen Powersnack für zwischendurch oder auch als Nachtisch nach dem Abendessen. Immer eine feine Sache.

  • einen neuen Spielplatz besuchen

Wie war das mit “öfter mal was Neues”? Klar Spielplatz ist Spielplatz, aber einen neuen, wo man noch nie war, zu erkunden und auszuprobieren macht immer mehr Spaß und dort wird auch immer mehr gespielt und getobt, als auf dem altbekannten. Schließlich kann es sein, dass es dort auch andere Spielgeräte gibt, der Spielplatz vielleicht sogar ein eigenes Motto hat, wir hatten hier mal einen Piratenspielplatz, mit einem richtigen Piratenschiff, als ich noch Kind war, leider gibt es das Schiff heute nicht mehr, wie so vieles aus meiner Kindheit, und andere Kinder trifft man dort sowieso. Also, auf zu neuen Abenteuern.

  • eine neue Eissorte probieren

Eis geht im Sommer ja immer, oder? Die liebe Lisa von aktiv mit Kindern hat mir ihre liebste Eismanufaktur hier verraten, welche ich auch schon ausprobiert habe. Allerdings nur immer mit meinen liebsten Eissorten. Dieses Jahr soll mal ein neuer Geschmack her. Deshalb wird es Zeit sich auch mal an andere Geschmacksrichtungen zu wagen, da sich unsere Vorlieben im laufe des Lebens ja öfter mal verändern, immer wieder eine gute Idee. Sollten wir alle mal öfter machen. Und mal schauen, vielleicht bekomme ich die Rabauken dazu, ja auch mal etwas neues auszuprobieren, Kinder tun sich da ja gerne mal besonders schwer.

  • mit Fingerfarben malen

Malen steht bei uns sowieso ganz hoch im Kurs und diesen Sommer möchte ich endlich mal Fingerfarbe ausprobieren. Die Rabauken kennen das schon aus dem Kindergarten, aber ich nicht. Und im Sommer, draußen, kann auch so viel gekleckert werden wie man will, da stört es niemanden, ich muss nicht putzen und da wir uns draußen so oder so schmutzig machen, geht es abends unter die Dusche, eine Win – Win Situation für alle würde ich sagen.

Soviel also zu meinen Wünschen für den Sommer. Nichts großes, aber alles Herzensangelegenheiten. Und ich kann euch solch eine kleine List wirklich nur sehr ans Herz legen, denn sie hilft ungemein dem Alltag zu entkommen und sich ganz bewusst auf die kleinen Dinge zu konzentrieren und den Stress einfach mal links liegen zu lassen. Denn wir wissen alle, die Kinder erinnern sich später nicht mehr daran ob die Krümel nun noch einen Tag länger auf dem Boden lagen. Die gemeinsamen Momente sind es, welche wir in unser Herz einschließen und von genau diesen, möchte ich meinen Kindern so viel wie möglich mitgeben.

Habt ihr euch auch Sachen für den Sommer vorgenommen oder vielleicht sogar eine eigene Bucket – List? Oder konnte ich euch dazu inspirieren eine eigene kleine Liste zu erstellen? Lasst es mich gerne wissen. Ich bin sehr neugierig, was sich andere Menschen Vornehmen und Wünschen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Sommer Bucket – List 2017

  1. Hallo Tashi,

    als ich deinen Beitrag gerade gelesen habe und beim Punkt „eine neue Eissorte ausprobieren“ angelangt bin, dachte ich spontan „Da muss ich ihr unbedint nochmal die Eismanufaktur ans Herz legen!“ Beim Weiterlesen habe ich dann gesehen, dass ich das gar nicht tun muss 😉 *lach*
    Eine schöne Liste; ein paar Dinge habe ich gerade für uns übernommen. Limo haben wir schon selbst gemacht. Die Tochter liebt sie, der Sohnt meinte „Bääääääh!“ Nun denn …

    Liebe Grüße, Lisa

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Lisa,

      ja bei dem Punkt musste ich sofort an dich denken. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, dort mal vorbei zu schauen. Aber der Sommer hat ja gerade erst angefangen 🙂
      Freut mich, dass ihr euch ein paar Dinge übernehmen konntet. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir dann davon erzählst.

      Liebe Grüße
      Tashi

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s