Interview · Uncategorized

#Autoreninterview – Will Helmson

Ihr Lieben,
heute gibt es mal etwas ganz neues. Ein kleines Interview.
Ich hatte die Ehre, das Buch „Die Geheimnisvolle Erbschaft“ von Will Helmson zu lesen und zu Rezensieren. Die Rezension wird es im laufe der Woche geben. Da ich aber einfach nur eine Rezession in diesem Fall langweilig fand, habe ich ihn gefragt, ob er einverstanden wäre, wenn wir vor ab ein kleines Interview führen. So bekommt er die Chance sich vorzustellen und ihr einen kleinen Einblick, um wen es überhaupt geht.

Bevor wir nun zu deiner Arbeit als Autor kommen, möchte ich meinen Lesern gerne die Möglichkeit dich als Personen erst einmal etwas kennen zu lernen.

1. Stell dich doch bitte erst einmal kurz vor.
Ich bin Will Helmson, 44 Jahre alt, verheiratet und wohne in Quickborn.

2. Bist du Hauptberuflicher Autor, oder ist das schreiben nur ein Hobby von dir?
Ich bin Energieberater. Ich habe ein Buch geschrieben und veröffentlicht. Ich sehe es noch als Hobby an, aber vielleicht wird sich das ja mal ändern. Ideen genug habe ich.

3. Apropo Hobbys, was für Interessen hast du sonst noch?
Ich spiele seit 9 Jahren Theater ( Ende Januar ist die nächste Premiere), lese viel, entwickle Brettspiele (leider noch keins veröffentlicht), gehe auch gerne in die Natur

So nun aber zu deiner Arbeit als Autor.

4. Wie kamst du zum schreiben?
Das war Ende 2013. Ein Freund schlug mir vor, meine Erfahrungen in meinen verschiedenen Berufen aufs Papier zu bringen(da waren tatsächlich einige Knaller dabei). Ich fand das erst völlig abwegig, doch dann habe ich das mal aufgeschrieben. Diese Erfahrung des Schreibens hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Also habe ich mir Gedanken gemacht, was ich denn gerne mal als Buch schreiben könnte.

5. Wie ist die Idee zu deinem ersten Buch entstanden?
Ich habe mich schon immer für Kulturen, Geschichte, Rätsel der Menschheit und offene Fragen interessiert. Habe viel Bücher gelesen und Dokumentationen im Fernseher gesehen. Das Thema Atlantis war für mich eines der größten Rätsel. Ebenso die alte Kultur der Maya und Azteken. Es entstand die Grundidee meines Buches: diese beiden Kulturen zusammen zu bringen.

6. Und wie lange hat es von der ersten Idee bis zur Fertigstellung gedauert?
Im Februar 2014 habe ich angefangen zu schreiben. Dabei habe ich natürlich auf vieles, was ich in den Jahren vorher gelesen und gesehen hatte, zurückgegriffen. Aber auch vieles selber ausgedacht und neu recherchiert. Im April 2015 hatte ich dann die erste Fassung als ebook fertig.

7. Hättest du während dem schreiben eine Blockade oder Zweifel an dem was du da tust?
Nie, ich war immer überzeugt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich musste allerdings öfter meine ersten Ideen ändern, dem Geschehen anpassen. Tatsächlich hat sich die Geschichte während des Schreibens immer wieder geändert. Auch das ist ja das faszinierende beim Schreiben. Aber selbstverständlich war es auch manchmal sehr anstrengend.

8. Du hast bereits eine Idee für ein neues Buch. Ist es schon in Arbeit?
Ich habe bereits knapp 40 Seiten von meinen zweiten Buch geschrieben. Ich plane es diese Jahr zu veröffentlichen.

9. Möchtest du uns vielleicht schon etwas darüber verraten?
Es ist ein Wirtschaftskrimi und handelt von dem korrupten Machenschaften der Energiewirtschaft und der Politik.

10. Was sagen deine Familie und Freunde dazu, dass du Autor bist?
Die finden das alle super. Können es kaum glauben, dass ich ein Buch geschrieben habe.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Will Helmson für das Interview.
Die Rezension folgt im laufe der Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s