Weihnachtszeit - Glückseeligkeit

Weihnachtszeit – Glückseeligkeit |DIY Weihnachtskarten Gastbeitrag#3|

Kurz vor Weihnachten beginnt ja die ruhige, die besinnliche Zeit. Das sagt man zumindest. Für Kartenbastler wie mich beginnt dann aber die arbeitsintensivste Zeit des Jahres! Nicht, dass das nicht einen heiden Spaß macht viele Karten für viele Menschen zu basteln, aber mit den Jahren habe ich gelernt, dass es sinnvoll ist, sich vorher ein Konzept zurecht zu legen, nach dem man schnell schöne Karten basteln kann.
Und so gab es bei mir auch dieses Jahr wieder ein Konzept, das ich euch gerne zeigen möchte, um euch vielleicht auch dazu zu inspirieren eine selbstgemachte Weihnachtskarte zu versenden.

Was braucht ihr:
1.Kartenrohling
2.Einen ca. 90 mm großen Kreis aus Designpapier
3.Einen um ca. 5mm kleineren Kreis Glitzerpapier
4.Sticker, Oblaten, oder ein anders Weihnachtsmotiv. Ich habe einen 5.Pinguin genommen
6.Silbernes Papier
7.Reliefsticker „Frohe Weihnachten“
8.Ggf. noch Bänder oder Sternsticker zur Verzierung

Weihnachtskarten 1
Die Kreise lassen sich am einfachsten mit zum Beispiel einem Glas oder einer Dose aufmalen und ausschneiden. Da ich aktuell massenhaft Karten bastle, habe ich mir Kreisstanzrahmen für meine Stanzmaschine besorgt. Aber für die ersten Exemplare hatte ich eine Bonbondose und deren Deckel verwendet.
Alles da? Los geht’s:
Zuerst schneidet ihr den Glitzerkreis etwas unterhalb der Mitte in Schlangenlinien durch.
Weihnachtskarten 2
Die größere Glitzerhälfte platziert ihr nun auf dem Kreis aus Dekopapier. Darauf kommt dann euer Motiv, in meinem Fall der Pinguin, und darauf der zweite Glitzerbogen. Je nach Motiv muss man vielleicht einen der Gliterzeile noch etwas kürzen, damit es gut zur Geltung kommt.
Weihnachtskarten 3
Jetzt müsst ihr euch überlegen: Soll es eine Baumkugel oder eine Schneekugel werden? Für beides braucht ihr nun das Silberpapier, aus dem ihr entweder ein kleines Trapez und eine Öse schneidet:
Weihnachtskarten 4
… oder ein großes Trapez, aus dem ihr einen Standfuß bastelt
Weihnachtskarten 5
Und nun wird alles nur noch zusammen gesetzt werden und schon habt ihr schicke Weihnachtskarten. Den Reliefsticker habe ich noch auf ein Stück türkisfabendes Band geklebt, damit es weiter hervorkommt:
Weihnachtskarten 6
Mit etwas Band und Sternstickern kann man das ganze dann noch etwas aufpeppen:
Weihnachtskarten 7

Wie schon gesagt, kann man das System mit ganz vielen anderen Motiven umsetzen. Hier mal einige Beispiele:Alternative1Alternative2Alternative3

Ich hoffe ihr mögt meine kleine Anleitung.
alle

An dieser stelle noch einmal vielen Liebe dank liebe Mareike für die tolle Anleitung. Die Karten sind wunderschön.
Ihr wollt noch mehr tolle Ideen?
Dann schaut schnell bei Mareike vorbeu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s