Uncategorized

Montagstarter #3

kein Ende in Sicht.

Die erste Adventswoche liegt nun hinter uns. Für mich eine sehr stressige Woche, muss ich leider sagen. Jeden Morgen wurde mir zwar ein lächeln ins Gesicht gezaubert, durch den wunderbaren Adventskalender des Herzensprinz und doch lief nicht alles so wie geplant. Dadurch das ich noch dazu krank war bzw es immer noch bin, ja es hört einfach nicht auf, aber ich fühle mich schon besser. Natürlich wurde der Geburstag der Schneeflocke gefeiert und der Nikolaus war auch bei uns zu Besuch und brachte eine Kleinigkeit mit. Noch dazu habe ich mich sehr gefreut, dass das Weihnachtsgeschenk für den Herzensprinz kam. Dazu erfahrt ihr nach Weihnachten noch eine ganze Menge. Und auch in dieser Woche ist kein Ende in Sicht. 
Chaoten Privat: 
– Schneeflocke bleibt erst einmal zuhause, da sie nun auch krank ist.
– restliche Plätzchen endlich backen
– endlich Gesund werden
– einen Rabauken freien Abend verbringen
Da es am Samstag schon 3 Monate sind, oder eben auch erst, möchte ich den abend gerne mit dem Herzensprinz verbringen und ich hoffe das gelingt auch.
Herzverueckt muss warten: 
– Liebesbrief Nr.4 fertigstellen
– Türchen 7 – 13 vorstellen
– 3. Adventsbeitrag  
Ich würde euch gerne jeden Tag mit einem neuen Eintrag verzaubern, doch dazu fühle ich mich Körperlich einfach noch nicht in der Lage, weshalb es wohl auch diese Woche etwas ruhiger sein wird. Ich hoffe ihr habt verständniss dafür. Wer trotzdem auf dem laufenden bleiben will, wann genau ein neuer Eintrag kommt, sollte meiner Facebook Seite folgen. 

 Ich wünsche euch trotzdem, eine wundervolle Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s