Uncategorized

Wenn Mama verliebt ist

 

Seid 4 Jahren bin ich alleinerziehend. Zuerst nur mit dem Prinzen. Vor zwei Jahren kam dann die Schneeflocke dazu und seit dem war ich Single. Es mir ziemlich gut damit, zumindest dachte ich das. Ich wusste gar nicht wie viel mir wirklich fehlte. Ich habe nur für meine Kinder gelebt. Okay, das tue ich jetzt auch noch und ich tue es wirklich gerne. Das ist mein Leben, da bin ich mit soviel Liebe und Herzblut dabei, weil meine Kinder einfach mein Ein und Alles sind und es auch immer bleiben werden. Doch jetzt gibt es da einen kleinen aber feinen Unterschied. Ich bin nicht mehr „nur“ Mama, sondern eben auch wieder Tashi oder auch „die Freundin von“, und das bringt Veränderungen mit sich.
Ich hatte nicht mehr daran geglaubt in naher Zukunft jemanden zu finden, der mich trotz zweier Kinder haben möchte. Der mit mir zusammen sein möchte, durch dick und dünn geht. Ich möchte keinen „neuen“ Vater für meine Kinder. Klar, sie müssen ihn mögen, mit ihm zurecht kommen. Denn meine Kinder werden immer an erster Stelle stehen. Somit entscheiden sie mit, wem ich mein Herz anvertraue und wem nicht. Denn für sie verändert sich ja auch etwas.
Aber erst einmal möchte ich erzählen, was sich für mich geändert hat. Da gab es plötzlich jemanden, dem ich gefalle und der kein Problem damit hat das ich schon zwei Kinder habe. Der das akzeptiert und damit klar kommt. Ich hatte eigentlich gesagt, dass ich keine Beziehung möchte. Mich erst einmal, auf mich, meine Ausbildung konzentrieren möchte. Aber wenn dann plötzlich jemand vor dir steht, wobei plötzlich genau genommen, gar nicht richtig passt. Ich habe ihn, seinen Charakter, seine Art, kennengelernt und mich genau darin verliebt. Klar wusste ich von Bildern wie er aussieht, aber eben nur von Bildern. Trotzdem schwirrte er immer in meinem Kopf rum, weshalb ich manchmal nicht wirklich bei der Sache war. Das viel meinen Kinder natürlich auf und ich erzählte ihnen alles und fragte sie, ob sie ihn denn auch mal kennenlernen möchten. Sie bejahten und so dauerte es zwar noch etwas aber letztendlich trafen wir uns. Ich war sehr gespannt, denn besonderes meine Schneeflocke ist sehr skeptisch fremden Männern gegenüber. Umso überraschter war ich, wie gut sie mit der Situation umging. Zwar anfangs skeptisch, aber sie taute sehr schnell auf.
Bei mir war es dann endgültig passiert. Ich hatte mich verliebt. Seid dem bin ich verändert.
Mir geht es gut, ich finde mich selbst wieder schön, laufe mit einem stahlen herum, selbst wenn ich total im Stress bin, verliere ich meine gute Laune nicht. Auch bin ich viel ruhiger und ausgeglichener geworden. Ich habe einfach das Gefühl, endlich komplett zu sein.

Ich denke wenn man jemanden findet, der einen so mag, wie man ist und man diese Person genau deswegen mag, weil sie so ist wie sie ist, mit allen Macken und Fehlern, sollte sie Festhalten, Denn sie ist wie ein Schatz, den man nur sehr selten im Leben findet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s